Wecke deine Lebensfreude

Wecke deine Lebensfreude

Der inspirierende Life-Coaching-Podcast von und mit Maja Günther

Du bist dein eigener Experte.

Du bist dein eigener Experte.

In dieser Folge meines Podcasts geht es um die Fähigkeit, sich in schwierigen Situationen selbst zu helfen. Wie können wir es schaffen, uns auf uns selbst zu verlassen und Lösungen für unsere Probleme zu finden? Indem wir uns als Experten für unsere eigenen Themen (an-)erkennen. Dann erst sind wir in der Lage aus Krisen selbst herauszufinden. So werden wir stärker und merken, dass wir etwas bewirken und erreichen können.

Sehen wir uns als größten Spezialisten für uns selbst, ist es naheliegend, dass wir immer erst uns selbst fragen, wie die Lösung des Problems aussehen könnte, und uns bei der anstehenden Entscheidung nicht nach dem richten, was wir von außen erfahren. Ob wir richtig oder falsch liegen, wissen wir sowieso erst hinterher.

Ich zeige Dir eine einfache Technik, die dir hilft, diese Rolle einzunehmen.

Nimm das Leben wie es ist

In dieser Podcastfolge geht es um die Kunst, unser Leben, so wie es ist anzunehmen. Wie wir uns in unserem Leben fühlen, hängt mit der Perspektive zusammen, die wir einnehmen. Arbeiten wir uns an Dingen ab, die wir nur wenig oder gar nicht beeinflussen können, dann verbrauchen wir unnötige Ressourcen und werden unzufrieden. Schaffen wir es hingegen das anzunehmen was da ist und nicht alles ständig in Frage zu stellen, haben wir die Möglichkeit unsere Energie auf schöne, positive Dingen im Leben zu verwenden. Ich zeige Dir, wie Dir das gelingt.

Reguliere deinen Energiehaushalt!

In dieser Podcastfolge geht es darum, wie du Energie sparen und auch tanken kannst. Dazu ist es hilfreich festzustellen, wie viel Energie du wofür brauchst. Wie und wodurch bekommst du Energie? Und wohin fließt sie wieder ab? Wenn du ein Gleichgewicht herstellen kannst, zwischen deinen Energiequellen und den Energiefressern, dann fühlst du dich ausgeglichen und hast genug Kraft für den Tag und die damit einhergehenden Aufgaben.

Du bist reich!

In dieser Podcatsfolge geht es um deinen inneren Reichtum und darum, wie er dein Leben im wahrsten Sinne des Wortes bereichern kann. Anders als beim materiellen Reichtum, kannst du selbst beeinflussen, wie reich du dich fühlst. Dazu ist es notwendig sich bewusst zu machen, was alles schon da ist in deinem Leben.

Was bedeutet eigentlich reich sein, wenn wir nicht das Materielle meinen? Reich an Freunden, an Phantasie, an Ideen? Oder reich an Gesundheit, Stärke oder Freude? All das kann als Reichtum empfunden werden. Was wir alle als Reichtum in uns tragen, sind die Erfahrungen die wir im Leben machen oder gemacht haben. Es sind die Schlüsselerlebnisse. Obwohl sie nicht immer schön und angenehm sind, sind diese einzigartigen Erlebnisse für jeden Menschen eine Bereicherung.

Ich zeige dir eine einfache Übung, wie du im Nachhinein die Schlüsselmomente festhalten kannst, die deinen inneren Reichtum und deine Stärke ausmachen und dich so widerstandsfähig und glücklich machen.

Bleib flexibel – den einzig wahren Weg gibt es nicht!

Sei keine Hummel und fliege immer wieder an die Fensterscheibe!

In dieser Podcastfolge geht es darum, wie wir innerlich flexibel werden und bleiben können. Wie können wir von unserer Vorstellung eines bestimmten Weges abweichen, wenn es anders kommt, als wir dachten? Wie können wir von unserem Plan Abschied nehmen und lernen zu improvisieren? Und woher nehmen wir den Mut einen anderen und neuen Pfad zu beschreiten?

Hast du dir dein Leben vor zehn, zwanzig oder dreißig Jahren so vorgestellt wie es heute ist? Ist alles wahr geworden, was du dir vorgenommen hast? Hast du einen Weg eingeschlagen und bist heute immer noch auf diesem Weg?

Ich zeige dir, wie du innerlich Abstand zu deiner aktuellen Situation gewinnst, so eine neu Sicht darauf bekommst und alternative Wege entdecken kannst.

Sag Ja zum Nein

In dieser Podcastfolge geht es darum seine eigenen Grenzen zu kennen und diese auszusprechen und die Angst vor negativen Konsequenzen zu überwinden. Denn, wenn wir immer zu allem ja sagen, dann gehen über unsere eigene Grenze und stellen damit die Bedürfnisse der anderen über unsere eigenen. So suggerieren wir unbewusst, dass der andere mehr wert ist, als wir selbst.

Würden wir uns völlig gleichwertig sehen, dann gäbe es zumindest die Möglichkeit nein zu sagen. Wenn wir aus diesem Dilemma raus wollen, dann ist es zunächst wichtig, die eigenen Grenzen bewusst wahrzunehmen und unserem Gefühl zu vertrauen. Das Nein ist innerlich oft schon vorhanden. Wir handeln nur nicht danach, weil sich der Kopf einmischt und die Entscheidung verkompliziert. Wie dann unser Nein beim Gegenüber ankommt, hat viel mit der Art und Weise zu tun, wie wir es aussprechen.

Ich gebe Dir einfache Tipps, wie es dir gelingt, dein Nein so auszusprechen, dass der andere es gut akzeptieren kann.

Freude bewusst wahrnehmen

In meiner heutigen Podcastfolge geht es um eine positive Einstellung zum Leben. Was kannst du tun, um Freude in dein Leben zu bringen oder dich aufzuheitern, wenn es dir einmal nicht gut geht. Wie kann es dir gelingen aus einem normalen, alltäglichen Zustand in eine fröhliche, leichte und unbeschwerte Stimmung zu kommen, die dich durch deinen Tag trägt? Eine wichtige Voraussetzung für unsere Freude ist unsere Wahrnehmung. Ich zeige dir, wie du mithilfe deiner fünf Sinne jeden Tag Freude empfinden kannst.

Dankbarkeit – dein Reichtum

In dieser Podcastfolge geht es um Dankbarkeit. Dankbarkeit – dir selbst gegenüber.

Wir sind es gewohnt anderen zu danken oder Dank von anderen zu bekommen. Viel weniger selbstverständlich ist die Wertschätzung und Anerkennung der Dinge und Umstände, die unser eigenes Leben bereichern. Wenn wir das bewusst wahrnehmen, kann uns das glücklich und zufrieden machen.

Wie dir das gelingt, zeige ich dir anhand einer einfachen Dankbarkeitsübung.

Lebe jetzt und handle jetzt

Wer in der Gegenwart lebt, der handelt auch in der Gegenwart und zögert die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen nicht hinaus – selbst, wenn sie unangenehm sind. Was aber hält uns immer wieder davon ab, etwas gleich zu tun? Oftmals sind es unsere Gewohnheiten, die uns träge machen und unsere Erwartungen an die Zukunft. Dabei ist es unser Tun, das uns den Zauber des Augenblicks spüren lässt. In dieser Podcastfolge zeige ich dir anhand einer einfachen Übung, wie du dich dazu motivieren kannst, heute aktiv zu werden.

Entdecke deine Fähigkeiten

In dieser Podcastfolge geht es darum, wie du deine Fähigkeiten zum Einsatz bringst. Denn wenn du das, was du tust, als sinnvoll betrachtest, steigt auch deine Zufriedenheit und dein Wohlbefinden.

Aber dazu ist es wichtig zu wissen, welche Fähigkeiten in uns schlummern und welche wir im Lauf der Jahre gelernt haben. Dann können wir im nächsten Schritt schauen, wie wir sie zum Einsatz bringen. Dann gewinnen wir an Motivation und werden zufriedener mit dem, was wir tun.

Eine einfache und hilfreiche Methode, um dir bewusst zu machen, was du gelernt hast und was du kannst, ist eine Mind-Map anzulegen, also eine innere Landkarte zu zeichnen. Damit kannst Du dir in wenigen Minuten bildlich vor Augen führen, was in dir steckt. Oft wird uns nämlich beim Prozess des Aufschreibens erst bewusst, wie viel wir erlebt und gelernt haben und was wir dadurch alles können.

Wenn du quasi schwarz auf weiß liest, was du kannst, wird es dir leichter fallen, deine Fähigkeiten zu nutzen. Ich wünsche dir viel Freude dabei.